Airbus A380, Luxus im größten Passagierjet der Welt

14. Mai 2014

Der Airbus A380 ist das größte Passagierflugzeug der Welt und bietet als solches massig Platz zum Sitzen- zum Beispiel in der Business Class. Doch wie komfortabel ist die Business Class der Lufthansa im Airbus A380 wirklich? Auf einem 10-stündigen Flug von Frankfurt nach Peking haben wir diese erlebt.

LufthansaBusinessClassAirbusA380001

Von außen macht der Airbus A380 einen imposanten Eindruck, insbesondere durch seine Höhe. So führen gleich drei Gangways zum Flugzeug, schließlich hat er auch mehrere Etagen. In der Business Class auf unserem Flug ist die Bestuhlung 2 – 2 – 2. Also insgesamt sechs Liegesitze unterteilt mit zwei Gängen. Die Sitze sind das Highlight an sich: Sie lassen sich in alle Himmelsrichtungen verstellen und eben bis in die Liegeposition. Dabei ist es besonders bequem, wenn man die Fußstütze ausklappt, so dass auch Unterschenkel und Füße aufliegen.

LufthansaBusinessClassAirbusA380003

Beim Start braucht der Superjumbo deutlich länger, um auf Geschwindigkeit zu kommen. Das Abheben im Airbus A380 fühlt sich anders an, irgendwie sanfter, behäbiger. Die Größe des Flugzeugs stabilisiert alle Vorgänge, es fühlt sich nicht so ruckelig an wie in einem kleinen Flieger.

Auf einem langen Interkontinentalflug muss man auch mal auf die Toilette gehen – und die unterscheidet sich hier ebenfalls vom normalen Flieger. Hier hat das stille Örtchen ein eigenes Fenster, dadurch ist es sehr hell – und ermöglicht einen Blick nach draußen auf die weiße Wolkendecke und die Turbine.

AirbusA380

Zurück auf dem Platz kann man den großen Klapp-Tisch nutzen, um sein Laptop aufzustellen oder das Menü-Essen einzunehmen. Eine Vorspeise mit Tomaten, Frischkäse und Pesto, der Hauptgang mit gegrillten Garnelen und als Nachtisch Kuchen und Obstsalat, zum Beispiel.

Was im Innenraum des Airbus A380  am meisten auffällt, ist die große Freiheit nach oben: Hier stoßen sich große Menschen ihre Köpfe nicht, selbst, wenn sie am Platz aufstehen. Steht man im Gang, kann man selbst die Arme nach oben strecken.

LufthansaBusinessClassAirbusA380004

Dann wird es langsam Zeit zum Schlafengehen. In einem kleinen Säckchen hinter dem Sitz liegen dafür alle Utensilien parat: Zahnbürste samt Zahnpasta, Ohrenstöpsel, dicke Socken zum Überziehen (denn hier zieht wirklich jeder die Schuhe aus), Schlafmaske – und sogar Handcreme und ein Labello. Na dann – gute Nacht!

Lufthansa Airbus A380 D-AIMC "Peking"

Obwohl man den Sitz im Airbus A380 fast komplett flach legen kann, ergibt sich allerdings eine harte Stelle im Bereich der Hüfte, so dass gerade größere Menschen nicht so einfach eine dauerhafte Nachtruhe finden. Da muss es dann eher das Multimedia-Bespaßungsprogramm sein mit aktuellen Kinofilmen. Wir sind gespannt, ob die Schlafposition in der neuen Lufthansa Business Class überzeugender ist. Wir sind gespannt, ob wir sie denn mal auf einem Flug erwischen…

Text: Thomas Majchrzak, ReiseWorld
Fotos: Thomas Majchrzak, ReiseWorld / Fotos 1 + 6: Lufthansa

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen, verlinkt im Impressum.

Close