Budersand Hotel auf Sylt, zwischen Dünen und Meer

28. April 2014

Direkt am Meer ist das Budersand Hotel Golf & Spa auf Sylt mit seiner hellen und modernen Architektur sanft in die Natur eingebettet und führt die Elemente der kargen Insellandschaft und des erlesenen Inneren zu einem ausgewogenen Erlebnis zusammen.

Das Budersand Hotel liegt im Fischerort Hörnum im Süden von Sylt und verfügt über 79 Zimmer und Suiten. Mit dem Budersand wurde Hörnum und der Insel Sylt wieder ein Teil seiner charakteristischen Natur zurückgegeben. Denn noch bis vor wenigen Jahren standen auf dem 73 Hektar großen Areal noch Gebäude der Pidder-Lüng-Kaserne.
Heute genießen Sylt-Urlauber an diesem Ort die Exklusivität und eindrucksvolle Architektur eines Luxushotels.

Budersand_Sylt_2

Budersand_6

 

Budersand_Zimmer

Budersand_5

Budersand_4

 

Nun fügt sich das Budersand Hotel mit seinen vier über Brücken verbundenen, ruhevollen Häusern behutsam in die raue Nordseelandschaft ein. Großzügige Glasflächen fügen den Bau und die Weite der Umgebung fast grenzenlos ineinander, wobei silberne Holzflächen und edle Furniere die Ansichten der strahlend weißen Fassaden bestimmen.

 

Budersand_1

Budersand_2

Budersand_3

Von den Außenterrassen des Budersand Hotels fällt der Blick aufs Meer und den Himmel, auf Dünen und den Hafen von Hörnum. Der Horizont ist dabei immer nah. Die Dünenlandschaften aus Gräsern führen bis zu den Balkonen. Begehbare Holzdecks inmitten inseltypischer Pflanzen wie Strandhafer, Grasnelke und Krähenbeere verbinden Hotel und Natur. Sogar die Mauern am Hotelvorplatz sind in ihrer Form angeschnittenen Dünen.

Auch im Innenraum des Budersand Hotels bleibt die Natur für den Gast zum Greifen nah. Durch die vier begehbaren und unterschiedlich gestalteten Lichthöfe wird Innen mit Außen verwoben. Fast alle Zimmer verfügen über eigene Balkone oder großzügige Gartenterrassen mit endlos freier Sicht in alle Himmelsrichtungen.

Fruehstueck_Budersand

Budersand_7

Budersand_9

Budersand_8

Zur Ausstattung des Budersand auf Sylt zählen neben dem Restaurant KAI3 eine Vinothek, eine Lobby Lounge sowie eine von Elke Heidenreich ausgestattete Bibliothek. Nicht zu vergessen ist das mehr als 1.000qm große Spa.

Budersand_Golfplatz

Harmonisch in die Sylter Landschaft fügt sich auch der 18-Loch-Golfplatz des Budersand ein. Der echte Links-Course nach schottischem Vorbild mit seinem 6000 Meter langen Par-72-Kurs ist bereits mehrfach international prämiert und gewährt freien Blick auf das Meer.

Text: Katharina Kruppa, ReiseWorld

Fotos: ReiseWorld / Budersand Hotel

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

2 Kommentare

  • Antworten Ute Hopfengärtner 29. April 2014 at 11:49

    Sehr schöner Bericht und sehr schönes Hotel!!!

  • Antworten Sylt im Winter, entspannen im Severin’s ‹ Reiseblog ReiseWorld 12. November 2015 at 20:23

    […] anderes Hotel auf der Insel, höchstens die anderen großen Neubauten im Norden (Arosa) und Süden (Budersand) bietet einen derart großen und baufrischen Spabereich. Der Pool erhält über große Glasflächen […]

  • Hinterlassen Sie eine Nachricht

    Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

    Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen, verlinkt im Impressum.

    Close