Eine Bootsfahrt durch Paris

6. September 2013
Der Canal Saint Martin2

Der Canal Saint Martin führt durch echtes Pariser Leben – auf einer abenteuerlichen und romantischen Fahrt durch den grünen und ruhigen Pariser Nordosten.

NotreDameParis

An der Seine, unterhalb des berühmten Museum d’Orsay geht unsere zweieinhalbstündige Kreuzfahrt mit dem Ausflugsschiff von pariscanal los. Auf der Seine vorbei an bedeutenden Pariser Monumenten beispielsweise dem Louvre und Notre Dame biegt das Boot in den Freizeithafen La Bastille ein.

Durch die Schleuse zum Canal Saint Martin erreicht das Schiff dann die erstaunliche Wasserstraße des Canal Saint Martin, der von Kastanienbäumen gesäumt und von romantischen Eisenbrücken überquert wird. Bald gleiten wir mit dem Boot in die Pariser Unterwelt, durch einen zwei Kilometer langen Tunnel.

Im Tunnel des Canal Saint Martin

Für Technikinteressierte wird es in den Schleusen und an den Drehbrücken interessant. Die Kinder freuen sich über die spritzende Gischt aus den Schleusentoren.

Die Romantiker betrachten von Deck oder dem geschützten Innenraum aus die Stadtlandschaft der neuen In-Viertel entlang des Kanals.

Der Hafen Port de l'Arsenal bei der Bastille

Wir sehen das berühmte Hotel du Nord und seine Umgebung, der Name eines Films von Marcel Carné und eine weltbekannte Filmkulisse aus dem Jahre 1938.

Heute beliebt und viel besucht ist die Bar und das Kulturzentrum Le point Ephémère, ein ehemaliges Materiallager im Stil des Art Deco, an dem wir am Ufer des Kanals entlanggleiten.

Am Bassin de la villette

Urlaubsfeeling pur mitten in Paris samt Strand vermittelt uns das Bassin de la Villette mit seinem Paris Plage. Hier ist der Kanal zu einem kleinen See aufgestaut. Eine belebte Promenade säumt das Ufer. Ein Ort, der für die Pariser selbst eine Freizeitadresse ist.

Auch Pariskenner können auf dieser Bootsfahrt auf dem Canal Saint Martin noch neues entdecken. Sie führt uns schließlich in den großen Freizeit und Wissenspark Parc de la Villette, ein modernes, grünes Areal mit vielen Sportmöglichkeiten, das bei den Franzosen besonders wegen der Cité des sciences et de l’industrie, einen großen, modernen Wissenschafts- und Technikmuseum, der Cité de la musique mit der Konzerthalle Zénith und dem Musikmuseum berühmt und beliebt ist.

Hier endet unsere kleine Kreuzfahrt auf dem Canal Saint Martin und wir können im Park oder am Bassin de la Villette zu Mittag essen oder im Gras picknicken, um dann vielleicht diesen noch eher unbekannten, interessanten Stadtteil von Paris weiter zu entdecken.

Ankunft im Parc de la Vilette

Die Abfahrtstelle des Schiffes für die Bootsfahrt auf dem Canal Saint Martin erreicht ihr gut per Metro, Linie 4, Station Solferino, und dann weiter Richtung Seineufer unterhalb des Musée d’Orsay. An der Endstation La Villette gibt es mehrere Metrostationen. Die nächstliegende ist die 7, Porte de la Villette.

Paris Canal, Croisières sur les canaux de Paris, la Seine et la Marne,
Tel.: 0033 1 42 40 96 97

Text/ Fotos: Katharina & Bärbel, ReiseWorld

Vielen Dank für die Unterstützung an Thalys, Atout France und an das Fremdenverkehrsamt Office du Tourisme et des Congrès de Paris.

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

1 Kommentar

  • Antworten Ein Stop-over im Pariser Norden - Meine Highlights um den Gare du Nord - Teilzeitreisender.de 12. August 2015 at 11:19

    […] hat eine Bootstour auf dem Canal Saint Martin […]

  • Hinterlassen Sie eine Nachricht

    Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

    Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen, verlinkt im Impressum.

    Close