Die Lofoten, ein Hauch von Sommer in Nordnorwegen

30. April 2014

Die Lofoten sind der westlichste Archipel im Nordmeer nördlich des Polarkreises. Sie bestehen aus sieben Hauptinseln mit insgesamt 24.000 Einwohnern. Die Zeitschrift National Geographic Traveler hat die Lofoten in Nordnorwegen zu einer der drei schönsten Inseln der Welt ernannt.

The first impression of Lofoten

Im Winter kann man hier bei bei der Weltmeisterschaft im Kabeljau-Angeln verfolgen, wer den größten arktischen Kabeljau an der Leine hat. Im Sommer, Ende Mai bis Mitte Juli genießt man hier die wärmenden Strahlen der Mitternachtssonne.

Lofoten_Norwegen_002

Dies ist die Zeit, in der die Kreuzfahrtschiffe auf den Lofoten anlegen. Wir haben auf unserer Reise zu den Lofoten vor Leknes auf Reede gelegen.

Lofoten_Norwegen_001

Es lohnt sich, im Internet ein Auto vor zu reservieren. Die Autos stehen dann im Hafen bereit. Zu Fuß kann man im Hafen von Leknes außer einem kleinen Souveniergeschäft nicht viel sehen. Also, ab ins Auto und auf die Straße.

Lofoten_Norwegen_004

Lofoten_Norwegen_008

Lofoten_Norwegen_007

Die Straße E10, die über mehrer Brücken über die Lofoten führt, ist eine Norwegische Landschaftsroute. Wir sind bei Leknes auf die E10 gefahren und ihr bis zum Südzipfel der Insel Moskenes gefolgt. Dort befindet sich übrigens das Stockfischmuseum. Insgesamt waren wir etwa 5 Stunden unterwegs, mit die schönsten STunden auf unserer gesamten Nordland-Kreuzfahrt.

Lofoten_Norwegen_010

Lofoten_Norwegen_011

Lofoten_Norwegen_012

Die Schönheit der Lofoten entdeckt man unterwegs links und rechts des Weges. Die rauen Felswände, im Sommer gesäumt von dem saftigen Grün der milden Jahreszeit. Blendend weiße Strände, wie aus Südseeträumen und Wiesen auf denen Schafe weiden.
Hier und da ein Fischerdorf wie aus dem Bilderbuch mit roten, gelben, blauen Hütten. Stockfisch trocknet im Wind und klares Wasser windet sich durch Felsvorsprünge.

Lofoten_11

Lofoten_Norwegen_013

Lofoten_Norwegen_005

Dank des warmen Golfstroms herrscht auf den Lofoten ein viel milderes Klima als in anderen Teilen der Welt auf demselben Breitengrad, wie beispielsweise in Alaska und Grönland. Doch der Polarwind weht scharf am Meer. Für den Mitteleuropäer eine Kühlschrank-Kalte-Brise, für den Nordnorweger der milde Hauch des Sommers auf den Lofoten. Für uns klingt der Sommer in Nordnorwegen was die Temperaturen vom 7-14 Grad Celsius angeht wenig attraktiv. Doch die knackig frische Luft, die strahlend leuchtenden Farben und die einmaligen Natureindrücke machen ihn für uns unvergesslich.

Text/ Fotos: Katharina Kruppa/ ReiseWorld

(Auf Grund der vielen Nachfragen: Wir haben unser Auto bei Avis auf den Lofoten reserviert unter leknes@avis.no oder mehr Infos hier: www.avis-lofoten.com/english.html).

Dies könnte Sie ebenfalls interessieren

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen, verlinkt im Impressum.

Close