Ein Garten am Meer, Hotel Valle dell’Erica auf Sardinien

9. Oktober 2016

Wer alles vergessen möchte, kommt ins Hotel Valle dell’Erica. Das weitläufige Resort an der Nordspitze von Sardinien ist ein mediterraner Garten Eden – mit Zugang zum Meer. Über 2400 Quadratmeter zählt die Parkanlage. Darin verteilt befinden sich die Zimmer und Suiten aus kleinen Häusern aus Stein. Nur die Hauptgebäude und Restaurants ragen zwischen der sardischen Macchia hervor.…

Weiterlesen

Fünf Gründe jetzt eine Flusskreuzfahrt zu machen

7. September 2016

Wechselnde Landschaften an sich vorbeiziehen lassen und vom Schiff aus bedeutende Orte eines Landes erkunden. Dabei von den Anlegestellen immer schnell mitten ins Leben der Städte eintauchen. Eine Flusskreuzfahrt auf bedeutenden Wasserwegen eines Landes ist erlebnisreich. Ich erlebte die Vorteile dieser Art des Reisens bei der Flusskreuzfahrt in Südfrankreich mit der MS Bellefleur. Auf Rhône und Saône fand ich mehrere Gründe für die Reise mit einem schwimmenden Hotel. 1. Auch auf dem Fluss gibt es ein Kreuzfahrtfeeling. Selbst wenn immer Land…

Weiterlesen

Flusskreuzfahrt in Südfrankreich

19. August 2016

Die Flusskreuzfahrt in Südfrankreich mit der MS Bellefleur führte uns von Lyon ins Burgund, bis Chalon-sur-Sâone und die Rhône hinunter bis Avignon. Das 114,5 m lange Flusskreuzfahrtschiff brachte uns mit seinen maximal 12 Knoten gemächlich zu bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Region. Die Rhône begrüßt uns in Lyon blaugrün glänzend im Sonnenlicht…

Weiterlesen

Ayurveda im Parkschlösschen in Traben-Trarbach

25. Juli 2016

Eigentlich war ich auf der Suche nach einem veganen Luxushotel. Dabei wurde ich auf ein wild romantisches Herrenhaus weit im Westen der Republik aufmerksam: Das Ayurveda Parkschlösschen in Traben-Trarbach. Hier soll man vegan detoxen können. Vegan essen und dabei Entgiften, das gefiel mir. Also reiste ich in das 5-Sterne-Haus an der deutschen Mosel. Was ich dort in 3 Tagen lernte, ging weit über das hinaus, was ich mir vorgestellt hatte. Möglicherweise wird es mein Leben für immer komplett verändern. Das…

Weiterlesen

48 Stunden in Berlin

24. Juli 2016

Berlin ist immer eine Reise wert. Ich mag Berlin im Sommer besonders, denn dann spielt sich das Leben draußen ab, in den Straßencafés und auf den Plätzen. Der schönste Platz in ganz Berlin ist zweifelsohne der Gendarmenmarkt in Mitte. Hier beginnen meine zwei Tage in Berlin.…

Weiterlesen

Logbuch Überraschungsreise mit MS Europa 2

12. Juni 2016

Noch als wir an Bord gegangen sind, wussten wir nicht, wo uns die Überraschungskreuzfahrt mit MS Europa 2 hinführen wird. Wo würden wir anlegen? Und würden uns die Häfen gefallen? Das haben wir uns am ersten Tag der Kreuzfahrt gefragt.…

Weiterlesen

Eine Kreuzfahrt ins Ungewisse

2. Juni 2016

Normalerweise suche ich mir den Ort, an dem ich Urlaub mache, genau aus. Die Stadt, das Hotel und die nähere Umgebung. Bei einer Seereise kenne ich die Häfen, die der Kapitän ansteuern wird. Ich stelle mir vor, ob ich Spaß daran haben könnte, die Orte oder Inseln, die auf dem Routenplan stehen, zu erkunden. Der Reisende wählt seine Kreuzfahrt generell gern nach der Route. Doch was ist, wenn die Häfen einer Seereise vorher noch gar nicht feststehen und die Gäste…

Weiterlesen

Urlaub in der Traumbucht im Hotel Marinedda

28. Mai 2016

An der romantischen Nord-West-Küste Sardiniens, haben wir einen Ort der absoluten Entspannung gefunden. Das Hotel Marinedda Thalasso & Spa. Erst in diesem Jahr wurde es zu einem fünfsterne Hotel. Uns hat das Haus mit seinem persönlichen Service und seinem sardischen Charme wunderbare Tage geschenkt. Bereits bei der Anreise ist uns die Herzlichkeit der Mitarbeiter aufgefallen. Egal wo man hingeht, wird man mit einem energischen „Buengiorno!“ freundlich begrüßt.…

Weiterlesen

Zu Gast bei der Gräfin in der Toskana

13. Mai 2016

Das aristokratische Gästehaus Asilo Masi der Gräfin Cristina Gotti Lega liegt in der westlichen Toskana, einer Landschaft übersäht von Olivenbäumen, Zypressen, Bauernhöfen und Dörfern mit terracottafarbenen Dächern. Kleine, mittelalterliche Bergdörfer umgeben von Weinbergen, kleine romanische Kirchen und Häuser, die sich an einen Abhang schmiegen erfreuen das Auge. Dieses Paradies ist stolz auf seinen Lebensstil. So wie die Besitzerin des Gästehauses Asilo Masi, die Gräfin Cristina Gotti Lega, von allen respektvoll „La contessa“ genannt.…

Weiterlesen

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. mehr

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir zur Optimierung Ihres Lesegenusses Cookies verwenden. Aus rechtlichen Gründen müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen. Mehr Details gibt es auch in unseren Datenschutzbestimmungen, verlinkt im Impressum.

Close